S.E.N.S.E in England

Frau Rammelt war am  18.-20. Januar 2013 in London wegen des Comenius Projekts, an dem unsere Schule teilnimmt.

S.E.N.S.E  bedeutet (Sensitive Europe Needs Sensitive Europeans) auf Deutsch in etwa ein einfühlsames Europa braucht sensible Europäer.

Frau Rammelt ist mit den Kindern nach London geflogen und nach Wales mit dem Bus gefahren. Der Weg vom Flughafen zum Hotel war sehr lang und dauerte ungefähr 2 Stunden. Die Kinder waren mit Frau Rammelt insgesamt 7 Tage verreist. Leider gab es einen kleinen Unfall, ein Kind aus der 6c hat sich am Kopf verletzt, es geht ihm wieder gut.
Ungefähr 70 Kinder aus verschiedenen Ländern  trafen sich in London. Sie sind dort mit der U-Bahn gefahren. Die Kinder aus der  Otto-Wels-Grundschule sagten, dass die Kinder aus Schweden sehr schüchtern waren. Das beste an der Reise war die Disco zum Schluss. In Wales haben sie Disco mit anderen Kindern eine Silent-Disco gefeiert. In der Disco konnte man nur mit Kopfhörern Musik hören und tanzen. Sie haben in Hotels geschlafen und gegessen. In einem Restaurant gab es einen Schokoladenbrunnen.

Dieses Treffen war das vorletzte Treffen des SENSE-Projekts. Den Abschluss bildete das Treffen hier bei uns in Berlin vom 21.-26. April 2013, über das wir demnächst ausführlich berichten.

 Links

Beitrag von: NA und HE