Unsere erste Schüler-Vollversammlung

Am 20. Juni 2018 fand unsere erste Schüler-Vollversammlung statt. Seit vielen Jahren schon wurde an dieser Idee gearbeitet. „Abgeguckt“ haben wir sie von unserem Comenius-Partner aus London, wo solche Versammlungen regelmäßig stattfinden. Worum geht es uns? Wir möchten ein Gremium haben, das den Zusammenhalt der Schule unterstützt und allen Schülern und Schülerinnen beweist, dass es sich lohnt, freundlich, höflich, fleißig und hilfsbereit zu sein. Alle Klassen ernannten eine Person, die ihrer Meinung nach ein besonderes Lob verdient hat.

Am Tag der Versammlung kamen zuerst die Kinder aller JÜL-Klassen. Mit tatkräftiger Unterstützung einiger Lehrer*innen und Hort-Erzieher*innen war die halbe Turnhalle vorbereitet worden.

 

Schnell hatte jeder seinen Platz gefunden.

 

Das OWG-Lied wurde angestimmt. Herr Sibler begrüßte alle, erklärte den Ablauf und besprach kurz ein Problem.

 

Dann kam die Belobigung. Aus jeder Klasse wurde jemand aufgerufen, kam nach vorne und wurde mit einer Urkunde geehrt. Einen Applaus gab es für alle Geehrten.

 

Nach der Pause kamen die 4. – 6. Klassen und erlebten das Gleiche.

In langer Arbeit hatte Bernd Richter aus der Werkstatt der Werkpädagogik an einem Baum gearbeitet, der unser Lobbaum werden sollte. Nun wurde er „eingeweiht“. Für alle belobigten Kinder wurde an diesem Baum ein goldenes Blatt angebracht, auf dem der Name und die positiven Eigenschaften standen. Nun kann in der Eingangshalle jeder sehen, wer gelobt wurde. Herzlichen Glückwunsch!!