„Nationalday Wales“ – Unsere Schule wurde für einen Tag „very british“

Am 13. März 2014 fand im Rahmen unseres aktuellen Comenius-Projekts ein „Nationalday Wales“ an unserer Schule statt. Aus Wales kam extra ein Lehrer, der in einigen der oberen Klassen am Unterricht teilnahm und auch die Kinder unterrichtete.

DSC_9079

Jede Klasse beschäftigte sich an diesem Tag nicht nur mit Wales, sondern mit dem gesamten Vereinigten Königreich. In der 4a wurden beispielsweise außerdem Sandwiches und Gebäck gemacht und verzehrt.

DSC_9157

Das Besondere war, dass alle SchülerInnen und LehrerInnen ausnahmsweise in „Uniform“ zur Schule kamen. So trugen alle ein weißes Oberteil und ein schwarzes Unterteil. Die Schüler fanden diese „Verkleidung“ zum größten Teil super. Sie waren schon vorher ganz aufgeregt und die Eltern hatten teilweise sogar extra etwas gekauft! Auch bei den Eltern fand der Tag großen Anklang.

Auch die Eingangshalle war mit der deutschen und britischen Nationalflagge sowie der Europaflagge geschmückt. Außerdem hingen dort natürlich Porträts der beiden Staatsoberhäuptern, zum einen der Queen Elisabeth II. für das Vereinigte Königreich, zum anderen Bundespräsident Joachim Gauck für Deutschland.

Am Ende brachte der Lehrer aus Wales noch allen interessierten Lehrern einige Grundzüge des Rugby-Spiels bei.

Wir sind schon gespannt auf das nächste Schuljahr – dann machen wir einen „Schweden-Tag“.

DSC_9105