Lesepaten

Die Lesepaten arbeiten ehrenamtlich an der Schule und haben sich zur Aufgabe gemacht, Schülerinnen und Schülern zum Lesen zu motivieren und Interesse an Büchern zu gewinnen. Hierzu kommen sie an zwei Tagen in der Woche für drei bis vier Stunden in die Schule.

Sie lesen den Kindern in Kleingruppen Geschichten oder Bücher vor, sprechen mit ihnen über die Inhalte und klären die vielen Verständnisfragen. In diesen Gesprächen differenziert sich der Wortschatz der Kinder, was gerade bei dem hohen Anteil von Kindern nicht-deutscher Herkunftssprache an unserer Schule von großer Bedeutung ist.
Die Kinder freuen sich immer sehr auf ihre Lesepaten, die wir ihnen hier gerne vorstellen wollen:

 

Gescanntes Bild 140190000

(v.l.) Frau Marianne Domjanowa, Frau Wilma Hoffmann, Frau Erika Klötzer, Frau Ingelore Müller, Frau Dr. Heide Götte, Frau Renate Mahlow, Frau Brunhilde Focke (Koordinatorin) und Frau Dr. Ingeborg Wittke

 

Unsere langjährige Lesepatin, Frau Dr. Ingeborg Wittke, die im hohen Alter (89 Jahre) noch als Patin bei uns die Kinder der Jül-Klassen förderte, ist leider im letzten Jahr verstorben. Die Kinder und das Kollegium der Otto-Wels-Schule werden sie in guter Erinnerung behalten.

Außerdem gehören zu den Lesepatinnen auch noch Frau Raina Nehme und Frau Irene Link.

CCI24092014_7

Irene Lunk